Bücher/Books

Vorstellung des Buches "Ein Jude in Neukölln" mit Jakob Augstein und Armin Langer / Foto (c) 2016 Özgür Ögütcü
Premiere meines Buches "Ein Jude in Neukölln" mit Jakob Augstein. / Foto (c) 2016 Özgür Ögütcü

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu meinen Büchern und Publikationen in Sammelbänden.


On this page, you will find information on my books and contributions to anthologies.

 

Eigene Veröffentlichungen / Own publications

Ozan Zakariya Keskinkılıç, Ármin Langer (Hg.):
Fremdgemacht & Reorientiert – jüdisch-muslimische Verflechtungen

 

 

Verlag Yılmaz-Günay
Softcover, 292 Seiten

ISBN-13: 978-3-9817227-7-2

18,00 €
1. Auflage, 2018

 

Die Beitragenden dieses Sammelbandes nehmen «abendländische» Erzählungen zum Ausgangspunkt, um den politischen, religiösen, historischen wie gegenwärtigen jüdisch-muslimischen Verflechtungen auf die Spur zu kommen. Sie irritieren die Mär des christlich-jüdischen Abendlandes, stellen Fragen nach den Wechselwirkungen von Antisemitismus und antimuslimischem Rassismus, diskutieren vielschichtige Beziehungen und stellen Erfahrungen in den Vordergrund. Sie zeigen Perspektiven auf, die in weiten Teilen der Gesellschaft nicht gehört werden. Sie berichten von Un/Gleichheiten, kollektiven Erinnerungen und Erzählungen, von Utopien und Widerständen.

Ármin Langer

Ein Jude in Neukölln – Mein Weg zum Miteinander der Religionen

 

Aufbau Verlag

Gebunden mit Schutzumschlag, 304 Seiten

ISBN: 978-3-351-03659-1

19,95 €

1. Auflage, 2016

 

Neukölln sei für Juden nicht sicher, warnte der Antisemitismusbeauftragte der jüdischen Gemeinde Daniel Alter mit Verweis auf den hohen Anteil von Muslimen. Kurz darauf warb der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, für eine Obergrenze bei Flüchtlingen. Sie stießen dabei ins selbe Horn wie Sarrazin, Buschkowsky und die AfD.
Ármin Langer, jüdischer Rabbinerstudent und Publizist, lebt in Neukölln und stellt sich diesen Positionen vehement entgegen. Seine erfolgreiche Salaam-Schalom-Initiative beweist, was Muslime und Juden voneinander lernen können und wie Gemeinschaft funktioniert. Eine mitreißende Geschichte, ein unverzichtbarer Apell.


Beiträge in Sammelbänden / Contributions to anthologies

Religious Freedom and the Law

Armin Langer: Christonormativity as Religious Neutrality - A Critique of the Concept of State Religious Neutrality in Germany. In: Brett G. Scharffs, Asher Maoz, Ashley Isaacson Wooley (Hg.): Religious Freedom and the Law - Emerging Contexts for Freedom for and from Religion. Routledge, 2018

 

https://www.routledge.com/Religious-Freedom-and-the-Law-Emerging-Contexts-for-Freedom-for-and-from/Scharffs-Maoz-Woolley/p/book/9781138555785

Ideologien der Ungleichwertigkeit

Armin Langer: Herausforderungen und Spielräume des muslimischen Studienwerks Avicenna und des jüdischen Studienwerks ELES. In: Heinrich-Böll-Stiftung (Hg.): Ideologien der Ungleichwertigkeit, 2016

 

https://www.boell.de/de/2016/04/15/ideologien-der-ungleichwertigkeit

Muslimisch-Jüdischer Dialog

Armin Langer: Die Salaam-Schalom-Initiative - Ein Bündnis von Juden und Muslimen. In: Nathanael Riemer (Hg.): Muslimisch-Jüdischer Dialog. PaRDeS - Zeitschrift der Vereinigung für Jüdische Studien, Universitätsverlag Potsdam, 2016

 

http://verlag.ub.uni-potsdam.de/cgi-bin/publika/view.pl?id=245


Front Deutscher Äpfel

Armin Langer: (Un)gern in Ungarn - Erfahrungen eines regierungskritischen Aktivisten. In: Upravitelev, Max (Hg.): Front Deutscher Äpfel. Fruehwerk, 2015

 

http://www.fruehwerk-verlag.de/02_projekte.html